Landesfilmfestivals der BDFA-Region Westfalen


2017 - Herbst

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2017 - Frühjahr

Landesfilmfestival der Region Westfalen im Herbst 2017

[Ergebnisübersicht...]

Alle ihre Filme bekamen eine Platzierung. Der Film "Soest, hundert Jahre in bewegten Bildern" von Wilfried Vollmar wurde von der Jury mit einem ersten Platz belohnt und als bester Film des Wettbewerbs durch den Regionsleiter Westfalen im BDFA, Hans Berenberg, mit einer Medaille des BDFA geehrt. Der Film "Grüne Steine" über "Geologie unter Soest" von Hans-Werner Gierhake erzielte einen zweiten Platz. Vier weitere Filme von Filmern im Soester Filmklub, von Heinz Rehborn, Martin Müller und Hans-Werner Gierhake wurden jeweils mit einem dritten Platz belohnt. Vier Filme der Soester wurden direkt zu Bundesfilmfestivals weiter gemeldet und werden sich dort mit den besten Filmen messen, die von den im Bund deutscher Filmautoren (BDFA) organisierten Filmern zu Wettbewerben eingereicht wurden. Zwei weitere kamen in den Pool, aus dem die Ausrichter der Bundesfilmfestivals Filme auswählen, die sie in ihrem Programm zeigen möchten, soweit es das Zeitkontingent zulässt.

Frau Mackensen überreichte als stellvertretende Bürgermeisterin den von der Stadt ausgelobten Ehrenpreis der Stadt Soest an das Ehepaar Heinz-Jürgen und Hildegard Krüger vom Filmclub Bad Lippspringe für ihren Film "Bürger fahren Bürger" als besten Film zum Themenkreis "Soziales bürgerschaftliches Engagement". Als sichtbares Zeichen dieses Preises erhielt Ehepaar Krüger eine Grünsandsteinplatte mit eingravierter Ansicht der Soester Türme.

Wilfried Vollmar


Landesfilmfestival der Region Westfalen im Frühjahr 2017

Zum Herunterladen als pdf bitte auf das Bild klicken!